Städtebauförderung

 

Bund-Länder-Förderprogramme zur Sanierung der Zittauer Innenstadt und angrenzender Stadtbereiche

Bereits seit 1990 führt die Stadt Zittau mithilfe von Förderprogrammen der städtebaulichen Erneuerung kommunale Maßnahmen durch bzw. unterstützt private Vorhaben durch Weiterleitung von Zuschüssen. Die Modernisierung und Instandsetzung von Gebäuden steht dabei im Vordergrund; ebenso spielt die Sanierung und Gestaltung von Straßen, Plätzen und Freiräumen eine bedeutende Rolle. Bis zum heutigen Tag spiegeln die realisierten Maßnahmen einen guten Sanierungsstand wieder, die unsere durch die Barockzeit geprägte Innenstadt für Bürger wie für Touristen und Gäste einladend, lebens- und liebenswert macht.

Aktuell bedient die Stadt Zittau die beiden Programme Städtebaulicher Denkmalschutz und Stadtumbau. Ziel ist die Belebung und Stärkung des historischen Stadtkerns als Wohn- und Einkaufsinnenstadt. Soziale, sportliche und kulturelle Einrichtungen, die ebenfalls mithilfe von Städtebaufördermitteln saniert wurden, tragen maßgeblich dazu bei, dass die Innenstadt und der umgebende grüne Ring wieder vollständig bewohnt und belebt sind.

Auch in Zukunft wird die Stadt Zittau Zuschüsse von Bund und Land in Anspruch nehmen. Denn trotz des hohen Sanierungsstandes gibt es weiterhin den Bedarf an Einzelmaßnahmen. Wie die Förderlandschaft sich entwickeln wird und in welcher Art und Weise die Programme der Städtebaulichen Erneuerung fortgeführt werden, ist zurzeit ungewiss. Doch eines ist sicher: In Zittau wird gebaut, Sie brauchen sich nur aufmerksam umzuschauen!